Eine Initiative von Bürgern und Bürgerinnen der Stadtteile Hasseldieksdamm und Hassee.

Herzlich willkommen, verehrte Bürger und Bürgerinnen der Stadt Kiel. Damit Sie nicht in absehbarer Zeit Achterbahn fahren müssen, um in unsere Stadtteile Hasseldieksdamm und Hassee zu gelangen, bitten wir u. a. um Ihre Unterstützung u. Mitarbeit. Unsere Bürgerinitiative möchte negative Auswirkungen der aktuellen Stadtplanung verhindern u. die Lebensqualität der Bewohner und Bewohnerinnen in den betroffenen Stadtteilen bewahren.

Die aktuelle Planung der Landeshauptstadt Kiel im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplanes ist u. A. nach durch eine Fehlplanung hinsichtlich des abfließenden Verkehrs am Citti - Park Gelände und durch die Einrichtung des Citti - Bahnhofs bedingt, sowie einer geplanten baulichen Erweiterung des Citti - Parks Komplexes in der Arfrade. Hier soll ein zehn Meter hohes Parkhaus entstehen, mit einer Kapazität von zusätzlichen 1000 Stellplätzen. Die Stadtplanung sieht u. a. die Anbindung an die umliegenden Verkehrs-wege von Hasseldieksdamm , Hassee, sowie dem Citti - Park, durch den Bau von drei versetzten Kreiseln unterhalb der Uhlenkrog - Brücke vor. Ein Teilabschnitt der Uhlenkrog Brücke soll dann für den durchfahrenden Verkehr gesperrt werden. Diese baulich aufwendige Lösung der Stadtplaner wirft für die betroffenen Stadtteile viele Fragen auf, die z. B. auf der Ortsbeiratssitzung in Hassee, am 20.11.2007, unseres Erachtens nur unzureichend beantwortet wurden. Es wurden allenfalls Prognosen über die Folgen der Planungsumsetzung abgegeben, an deren Zutreffen u. E. berechtigte Zweifel bestehen. Daher besteht für die Bürgerinnen u. Bürger der Stadtteile Hasseldieksdamm u. Hassee weiterer Informationsbedarf durch die Planungsverantwortlichen. Trotz massiver Kritik und Bedenken an den Planungen, durch viele Teilnehmerinnen u. Teilnehmer der Ortsbeitssitzungen in Hasseldieksdamm u. Hassee, sollen die Pläne kurzfristig in den zuständigen Gremien beschlossen werden. Es bleibt zu hoffen, dass die Bürgerinnen u. Bürger der Stadtteile Hasseldieksdamm u. Hassee in dieser Sache zumindest durch die Ortsbeiräte angemessen vertreten werden. An dieser Stelle richtet die Bürgerinitiative einen Appell an die regierenden Parteien der Landeshauptstadt Kiel: Nehmen Sie gemäß Ihres Wählerauftrags auch die Interessen der Bürgerrinnen und Bürger der Stadtteile Hasseldieksdamm u. Hassee wahr, die sich gegen die derzeitige Planung um die Uhlenkrog - Rampe richten. Gegen eine Bürgerbeteiligung an den Plannungsvorhaben i. S. einer zeitgemäßen bürgernahen Stadtpolitik ist nach allgemeiner Ansicht nichts einzuwenden. Um kenntlich zu machen, dass es zu der gegenwärtigen Stadtplanung auch Allternativen geben kann, hat die Bürgerinitiative einen Gegenentwurf erstellt. Die Kommentierung der Bürgerinitiative zu den Plänen, ( Vor- u. Nachteile ), ist nach unserer Ansicht wert-neutral.

Auf unserer Homepage erhalten Sie Erstinformationen zu unserem Anliegen. Wir werden diese Informationen ergänzen und aktualisieren. Zudem haben Sie die Möglichlichkteit mit uns Kontakt aufzunehmen.

Hier finden Sie weitere Nachrichten, Fakten und Diskussionen "rund um die Rampe":

www. uhlenblog.de